Veröffentlicht
18. Januar 2017 um 17:24 Uhr
von Ed Hendrickx

Über den Autor
Ed Hendrickx war zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit des MOBA.

Kategorien
Mitglieder stellen sich vor

Weitere Aktionen
 Übersicht aller Beiträge

Modellbahn-Arbeitsgemeinschaft Kaarst

Es begann mit einem Volkshochschulkurs für Modellbahnbau in Kaarst (westlich von Neuss / Düsseldorf) im Jahr 1979. Nach dem Ende der Kurse trafen sich die Teilnehmer auf privater Basis weiter. Dabei entstand der Wunsch, gemeinsam eine Modellbahnanlage zu bauen. Um dieses Ziel zu verwirklichen, wurde 1981 die Modellbahn-Arbeitsgemeinschaft Kaarst – abgekürzt -MAK- gegründet

Da sich der Aufbau einer gemeinsamen stationären Anlage wegen fehlender Räume nicht realisieren ließ, wurde der Bau einer aus Teilstücken (Modulen) zusammensetzbaren Modellbahnanlage der Spur N (Spurweite 9 mm) beschlossen. Im Januar 1983 konnte die Anlage – als erste ihrer Art in Deutschland – der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Seitdem wurden durch Erweiterungen und Neubau von Modulen weitere Anlagen gebaut, die in Deutschland und vielen europäischen Ländern gezeigt wurden.

Die MAK verfügt derzeit über acht transportable Modellbahnanlagen in der Spurweite N und eine in H0e. Alle Anlagen sind sowohl analog als auch digital steuerbar. Eine H0-Anlage (Gleich-/Wechselstrom und Digital umschaltbar) ist fest installiert.

Unsere eigene Ausstellung in Kaarst, zu der wir alle zwei Jahre immer wieder neue auswärtige Aussteller einladen, ist bei Modellbahner aus nah und fern zu einem festen Begriff geworden.

Auf unserer Homepage www.mak-kaarst.de erfahren Sie mehr über uns und unsere Modellbahn-Aktivitäten. Dort finden Sie auch Informationen, wann und wo Sie eine unserer Anlagen sehen und wie Sie uns kontaktieren können.

Text und Fotos: Rainer Cramer

mak_2016_10   mak_2016_01

mak_2016_02   mak_2016_03

mak_2016_04   mak_2016_05

mak_2016_06   mak_2016_07

mak_2016_08   mak_2016_09

Besuchen Sie unser Homepage: http://www.mak-kaarst.de/