Veröffentlicht
28. Juni 2015 um 15:46 Uhr
von Jürgen Wiethäuper

Über den Autor

Kategorien
Jahreshauptversammlungen, Nachrichten aus dem Verband

Weitere Aktionen
 Übersicht aller Beiträge

Jahreshauptversammlung 2015 in Donaueschingen

Herzlich Willkommen zur MOBA – Jahreshauptversammlung 2015

Im Jahr 2015 findet die MOBA – JHV wieder einmal im Süden der Republik statt, nämlich in Donaueschingen am Rand des Südschwarzwaldes und nur 30 km von der Schweizer Grenze entfernt. Doch lassen wir jetzt unseren Mitgliedsverein und Gastgeber die Eisenbahnfreunde Donaueschingen berichten...

 20150926

 Donaueschingen, Deutschland

Wir, die Eisenbahnfreunde Donaueschingen, heißen Sie alle herzlich Willkommen in unserer schönen Residenzstadt. Donaueschingen liegt im Südwesten Baden-Württembergs, etwa 13 km südlich der Kreisstadt Villingen-Schwenningen und ist die zweitgrößte Stadt des Schwarzwald – Baar – Kreises.

Die Stadt liegt auf dem Hochplateau der Baar, zwischen dem Ostrand des südlichen Schwarzwalds und der westlichen Schwäbischen Alb in der Talung der Brigach, deren Zusammenfluss mit der Breg in der Nähe von Donaueschingen als der eigentliche Beginn der Donau gilt.

Eine gefasste Karstaufstoßquelle im Schlosspark, die Donaubachquelle, wird auch als „Donauquelle“ bezeichnet. Als einzige Gemeinde erstreckt sich die Gemarkung durchgehend vom Granit und Gneis des Schwarzwalds über die Trias-Formationen der Schwarzwald-Ostabdachung und der Baar bis zum Jura der Schwäbischen Alb und kann sämtliche Gesteinsschichten des süddeutschen Schichtstufenlands aufweisen.

Die Höhen senken sich von 1.020 m im Schwarzwald auf ca. 660 m auf der Baar ab, um auf der Schwäbischen Alb die 900-m-Marke wieder zu überschreiten. Ein Modell stellt die außergewöhnliche geologische Situation der Stadt und ihres Umlands im Park gegenüber dem Bahnhof anschaulich dar.

Der staatlich anerkannte Erholungsort Donaueschingen bietet eine lebendige Verbindung aus Tradition und Fortschritt. Einerseits Kulturstadt und Fürstensitz, andererseits moderner Lebensraum für aktive Menschen. Die Innenstadt mit dem blauen Rathaus und den Jugendstilgebäuden kann man auf eigene Faust oder bei einer der spannenden Erlebnisführungen näher kennen lernen.

Das Residenzschloss, der Wohnsitz der Familie zu Fürstenberg, ist auf vorherige Anfrage für Gruppen geöffnet und der fürstliche Schlosspark lädt zum gemütlichen Spazieren und Entspannen ein.

Während einer Führung durch die Fürstenberg Brauerei mit Verkostung können Sie mehr über das bekannte Bier erfahren.

Zu Entdecken gibt es außerdem die Fürstlich Fürstenbergischen Sammlungen, das Museum Biedermann mit zeitgenössischer Kunst sowie das Zunft-Museum, welches einen Überblick über die Fastnacht in Donaueschingen gewährt. Für unsere kleinen Gäste bietet das Kinder- und Jugendmuseum viele Möglichkeiten, bereits Bekanntes wie auch Neues aus den Bereichen Wissenschaft und Technik zu entdecken und zu erforschen. Attraktive Geschäfte, gemütliche Cafés, Restaurants und Bars laden nach einem erlebnisreichen Freizeittag zum Verweilen ein.

Freitag, 25.09.2015

Die Anreise sollte bis ca. 15:00 Uhr im Hotel Wyndham erfolgen. Ein kostenloses Parkhaus be-findet sich direkt neben dem Hotel. Um 16:00 Uhr starten wir einen Spaziergang zur Donau-quelle in den Schlosspark. Nach der Besichtigung sind es nur noch ein paar Schritte und wir sind schon an der Fürstenberg – Brauerei angekommen. Diese wird dann in div. Gruppen besichtigt. Nach der Besichtigung geht es in den Schalander, wo wir individuell das Abendessen einnehmen und gemütlich zusammensitzen. Den Abend lassen wir gemeinsam in unserem Hotel Wyndham an der Bar ausklingen.

Samstag, 26.09.2015

Nach dem ausgiebigen Frühstück beginnen wir um 10:00 Uhr mit der eigentlichen MOBA – JHV in einem der Tagungsräume im Hotel. Für die Sitzung wurde eine Zeit von 2 1/2 Stunden angesetzt. Danach heißt es sich kurz frisch machen, denn um 13:00 Uhr startet unser Bus durch die Baar nach Blumberg – Zollhaus.

Dort haben wir die Möglichkeit, das kleine Museum der „Sauschwänzlebahn“ zu besichtigen. Um ca. 14:15 Uhr startet dann der Zug der Sauschwänzlebahn durch das schöne Wutachtal. Die 25 km lange Strecke führt über vier Brücken und durch sechs Tunnels ehe sie in Weizen ankommt. Dabei gilt es, 231 Höhenmeter zu überwinden. Da wird jede Fahrt aus den Bahnhöfen und jeder steilere Anstieg zu einem echten Hör – Erlebnis. Stilecht wird dabei mit historischen Wagen und Dampfloks gefahren. Der Weg ist gesäumt von tollen Blicken in die Täler der Umgebung, in die Wutachschlucht, in den Schwarzwald und bei gutem Wetter sogar bis in die Alpen. In Weizen umsetzen der Dampflok. Hier können div. Fotos gemacht werden.

Um ca. 17:30 Uhr verlassen wir Blumberg – Zollhaus wieder und fahren auf direktem Weg nach Donaueschingen zurück. Den Abend verbringen wir gemeinsam (bei gutem Wetter) im Garten des Hotels bei einem Grillabend und lassen die MOBA – JHV 2015 langsam ausklingen.

Sonntag, 27.09.2015

Nach dem Frühstück Abreise in die Heimatorte oder Verlängerung im Hotel möglich. Empfehlungen für den Sonntag entnehmen Sie bitte der Programmübersicht.

Der MOBA – Vorstand würde sich über eine große Teilnahme der Mitglieder an der diesjährigen JHV freuen und begrüßt Sie schon jetzt in der Residenzstadt Donaueschingen.

Besondere Empfehlung für Sonntag

Besuch der Schwarzwaldmodellbahn in Hausach.