Veröffentlicht
10. Januar 2017 um 18:10 Uhr
von Ed Hendrickx

Über den Autor
Ed Hendrickx war zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit des MOBA.

Kategorien
Mitglieder stellen sich vor

Weitere Aktionen
 Übersicht aller Beiträge

Eisenbahnfreunde Chiemgau

Keimzelle der Eisenbahnfreunde Chiemgau war Prien, wo sich in den 70er Jahren einige Modellbahnbegeisterte unter der Führung des damaligen Pfarrers zusammenfanden.

Da zunächst kein eigener Raum für eine Modelleisenbahnanlage verfügbar war, wurde beschlossen, dass jeder im Maßstab 1:87 (H0) einen kleinen Teil der Landschaft bauen, und bei sich daheim lagern würde. Bei Zusammenkünften entsteht dann aus diesen sog. Modulen eine große Modellbahn, die wir zusammen betreiben.

Aus diesen Anfängen haben wir im Laufe der Zeit den Bahnhof Prien, die Nebenbahn nach Aschau und die Nebenbahn Endorf-Obing in den wichtigsten Teilen nachgebaut. Momentan wird an einer Erweiterung gebaut, die die Bahnhöfe Rimsting und Endorf im Modell darstellen wird. Diese Module und das Modell der Innbrücke in Rosenheim wurden bei unserer letzten Ausstellung im September 2009 schon im Rohbau gezeigt

Streckenübersicht  von allen Teilen unserer Anlage. Durch die Modulbauweise kann die Anlage für fast jeden Ausstellungszweck angepasst werden. Das Kernstück ist die Hauptstrecke mit dem Bahnhof Prien und als erste Erweiterung mit den Bahnhöfen Rimsting und Bad Endorf. Von dieser Hauptstrecke haben wir die Nebenbahnen Prien-Aschau und Endorf-Obing als weitere Module gebaut.

Text & Fotos: Dietrich Reckzeh

Besuchen Sie uns auf unseren Internetseiten: Webseite