Veröffentlicht
13. November 2018 um 19:30 Uhr
von Jürgen Wiethäuper

Über den Autor

Weitere Aktionen

Anlage des Monats November 2018

Winteranlage

Maßstab 1:87, Spur H0

Erbauer: Lippstädter Eisenbahnfreunde

Innerhalb von 1200 Arbeitsstunden wurde diese traumhafte Winterlandschaft von Mitgliedern der Lippstädter Eisenbahnfreunde erstellt.  Auf einer eingleisigen Nebenstrecke im Mittelgebirge mit 3 Bahnhöfen und zwei 4- gleisigen Schattenbahnhöfen verkehren 8 Züge vollautomatisch über Relais und Schaltgleise gesteuert im Gegenverkehr. Zusätzlich ist im unteren Bahnhofsbereich ein Bahnbetriebswerk mit Rangierfunktion angeschlossen. Auf dem Gelände sind Skiläufer in verschiedenen Situationen sowie Eisläufer zu sehen.

Die Anlage wird Digital betrieben und mit einem Fahrgerät der neuesten Generation gesteuert (ESU Command)

Anlagenthema ist eine Mittelgebirgslandschaft mit eingleisiger Hauptbahn mit Wintersport Sonderzügen in den 80iger bis 90ziger Jahren, als die Wintersportzüge im Sauerländischen Winterberg mit V 200 Lokomotiven verkehrten, weiterhin wurden häufig Maschinen der BR 221 des BW Oberhausen – Osterfeld eingesetzt.

Es handelt sich um eine 3 Leiter Segmentanlage welche vollverschneit wurde.

Folgendes Material wurde eingesetzt: Märklin C Gleise, Fahrzeuge: Märklin Roco und Fleischmann; für die Gebäude wurden Faller und Vollmer Modelle verwendet. Der Geländeaufbau erfolgte mit Gips auf Aludrahtgewebe. Das Landschaftsmaterial stammt von Heki. Der Schnee besteht aus Gips und Dispersionsfarbe „Schneeweiss“ bestreut mit Glasdiamantin